Recycling Tasche Renata

Recycling hat für immer mehr Kunden einen hohen Stellenwert im Leben. Es spart nicht nur Kosten ein und senkt den Energieverbrauch bei der Herstellung, sondern gibt den Kunden auch ein gutes Gefühl. Durch eine strukturierte Wiederverwertung entstehen nicht nur wirtschaftliche, sondern auch ökologische Vorteile für unsere Umwelt. Um fairen und sozialen Standards gerecht zu werden, setzen umweltbewusste Projekte auf einen nachhaltigen Recyclingkreislauf. Dieses Modell lässt sich ideal an recycelten Plastikflaschen nachvollziehen, die in mehreren Produktionsschritten zur Tasche verarbeitet werden. Wir nehmen Sie mit auf eine beeindruckende Reise…

Warum ist Recycling so wichtig?

Recycling meint das Wiederverwerten von Müll. Dabei werden Wertstoffe erneut in den Kreislauf („Cycle“) eingeführt und für den ursprünglichen oder neuen Zweck aufbereitet. Dieses Verfahren stellt eine Alternative zur energetischen Verwertung dar.

Mister-Bags_Zertifikate_Global-Recycled-Standard
Herstellung Renata 2347

Wie erhöht Recycling den Verwendungszyklus von Materialien?

Materialien, die auf den ersten Blick wie unverwertbarer Abfall erscheinen, enthalten in vielen Fällen wichtige Wert- oder Rohstoffe, die problemlos recycelt werden können. Die stoffliche Wiederverwertung hat sich beispielsweise bei Glas seit mehreren Jahrzehnten durchgesetzt. Nachdem die Gläser nach Art und Farbe sortiert und auf Fremdstoffe untersucht wurden, werden sie eingeschmolzen und recycelt.

Ähnlich wie Glas durchläuft auch Papier ein komplexes Aufbereitungsverfahren, nachdem es in der Blauen Tonne (oder im Papiercontainer) entsorgt wurde. In mehreren Schritten werden die verschiedenen Papierarten voneinander getrennt, von fremden Stoffen und Farbe befreit und danach zu neuem Papier verarbeitet.

Was bedeutet Kunststoff-Recycling?

Bei der Wiederverwertung von Kunstoffen gibt es jede Menge aufholbedarf. Noch immer macht recyceltes Plastik weniger als ein Viertel des hierzulande verarbeiteten Kunstoffs aus. Plastik ist in der Industrie, aufgrund seiner Eigenschaften (Formbarkeit, Haltbarkeit), überaus beliebt. Aber das Material bringt diverse Nachteile mit sich. Bis heute setzen unzählige Nationen bei der Entsorgung von Plastik auf die umweltschädliche Verbrennung. In den Meeren leiden die Ökosysteme und deren Bewohner unter den giftigen Abfällen, welche die Umwelt über Hunderte von Jahren belasten. Experten warnen vor den Langzeitfolgen für Klima und Gesundheit.

Bestandteil Renata 2347

Durch Recycling wird Energie gespart

Für die Herstellung von Kunststoff werden natürliche Mineralien wie Erdöl, Salz und Kohle benötigt. Die komplexen Herstellungsprozesse (Polymerisierung und Polykondensation) sind extrem energieaufwendig. Durch die Produktion und Verbrennung werden Unmengen an Treibhausgasen freigesetzt. Jährlich belaufen sich die CO2-Emissionen auf mehrere Millionen Tonnen. Recycling spart mitunter enorme Energiekosten ein und wirkt zugleich der weltweiten Plastikverschmutzungskrise entgegen. Trotzdem kann selbst qualitatives Recycling den Verbrauch von Ressourcen nicht gänzlich beenden. Darüber hinaus lassen sich nur bestimmte Kunststoffe wiederverwerten.

PET Flaschen

Plastik ist nicht gleich Plastik

Nicht jeder Kunststoff lässt sich recyclen. Die Kunststofftypen Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere verfügen über unterschiedliche Eigenschaften. Um einen besseren Überblick zu bekommen, empfiehlt sich ein Blick auf die fünf verbreitetsten Plastikarten:

  • PE (Polyethylen)

  • PET (Polyethylenterephthalat)

  • PP (Polypropylen)

  • PS (Polystyren)

  • PVC (Polyvinychlorid)

PET eignet sich am besten für Recyclingvorgänge. Über 90 % der benutzten PET-Abfälle werden wiederverwertet. Wer seine PET-Flasche im Supermarkt abgibt, schickt diese auf eine lange Reise…

So entsteht aus Ihrer Flasche eine Recycling Tasche

Nachdem die gesammelten PET-Flaschen im Getränkeflaschenautomat gelandet sind, werden diese durch einen sogenannten „Kompaktor“ auf einen Bruchteil ihrer ursprünglichen Größe zusammengepresst und später in kleinen Ballen abtransportiert. In speziellen Recyclinganlagen werden die Flaschen im nächsten Schritt sortiert, von Fremdkörpern befreit und geschreddert. Danach durchlaufen die geschredderten Einzelteile einen weiteren Reinigungsprozess, bevor sie zu neuen Produkten weiterverarbeitet werden.

Entgegen der Vermutung, dass aus den zerkleinerten „Flakes“ erneut PET-Flaschen entstehen, wird ein großer Teil für die Herstellung von neuen Produkten (z.B. Kleidung oder Taschen) verwendet. In diesem Produktionsprozess kommt es jedoch nicht zwangsläufig zu einer Verschlechterung des Endproduktes.

Entstehung Renata 2347

Was ist Upcycling?

Der „Upcycling“-Begriff beschreibt eine Wertsteigerung des Ausgangproduktes. Im Gegensatz zum herkömmlichen Recycling entsteht beim Upcycling eine bewusste Verwandlung in ein höherwertiges Produkt. Als Beispiel eignet sich etwa die Produktion einer neuen Tasche aus alten PET-Flaschen.

Recycling Plastic oder auch „rPET“ (recycled polyethylene terephthalate) bezeichnet einen Kunststoff, der aus gebrauchten PET-Flaschen hergestellt wurde. Die neuen „rPET“-Taschen haben signifikante Vorteile. Sie sind elastisch, biegsam und belastbar. Darüber hinaus eignen sie sich ideal als stylische Accessoires, nachhaltige Unikate und anschauliche Werbeträger

Recycelte Produkte ohne Qualitätsverlust

Da Kunststoff-Rezyklate in vielen Fällen über dieselben Eigenschaften wie neue Kunststoffmaterialien verfügen, können sie unproblematisch für Kleidung, Taschen und andere Gegenstände wiederverwertet werden.

Neben der steigenden Verwendung von rPET interessieren sich immer mehr Menschen für Recycling-Baumwolle. Durch die Wiederverwendung von Baumwolle steigt der Lebenszyklus der Fasern, wodurch wiederum die Umwelt geschützt wird. Um die Robustheit der recycelten Baumwolltaschen zu garantieren, kann die wiederverwendete Baumwolle mit recyceltem Polyester gemischt werden. In der Folge entstehen Produkte ohne Qualitätsverlust bei gleichzeitiger Senkung der CO2-Emissionen.

In den vergangenen Jahren konnten wir einen erfreulichen Trend zu recycelten Taschen aus Baumwolle beobachten. In vielen Unternehmen steigt das Bewusstsein für Themen wie „Recycling“ und „Nachhaltigkeit“ und die stylischen Taschen überzeugen durch ihre robusten Henkel und ihren Tragekomfort. Aber damit nicht genug: Modelle wie „Renata“ eignen sich als ideale Werbeflächen für die Verbreitung von Unternehmensbotschaften. Die Tasche aus recycelter Baumwolle ist vielseitig einsetzbar und überaus stabil – ein klares Statement in Richtung Langlebigkeit und Umweltbewusstsein!

Renata beim Einkaufen

Welche Recycling-Tasche gibt es bei Mister Bags?

Unsere Renata ist unser ganzer Stolz. Sie ist das einzige Recycle-Modell in unserem Sortiment und lässt mit Ihren langen Henkeln und Ihrer hohen Grammatur keinen Raum für Wünsche. Mit Ihrem individuellen Druck ist sie ein echter Hingucker.

Hier ein paar Beispiele aus unserem Sortiment:

Weitere Blogbeiträge

Hier zur Übersicht

2021-06-16T12:35:07+02:00
Nach oben